Sie sind hier: Startseite

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz

Ortsverein Langenalb

Heerstrasse 35

75334 Straubenhardt

info.langenalb(ät)drk-pforzheim.de

Spendenkonto

Volksbank

Wilferdingen-Keltern

Konto: 22 44 00 4

BLZ: 666 923 00


IBAN:

DE64 6669 2300

0002 2440 04

 

BIC:

GENODE61WIR

Spendenkonto der "Helfer-vor-Ort"-Gruppe Straubenhardt

Bitte geben Sie bei dem Verwendungszweck den Zusatz:

"Helfer-vor-Ort" an.

 

 

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Ortsvereins Langenalb!

Wir freuen uns Sie auf der Webpräsenz des DRK Ortsvereins Langenalb zu begrüßen.                               
Seit der Gründung 1961 ist das DRK Langenalb mit seinen ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen im Einsatz für die Bevölkerung rund um Langenalb.

Die Aufgabenbereiche des Ortsvereins Langenalb sind stetig gewachsen. Sie reichen vom Jugendrotkreuz über Blutspende-Aktionen, Kleidersammlungen, Sanitäts- bzw Betreuungsdiensten bis hin zu unseren Helfer-vor-Ort.

Auf unserer Website finden Sie in Kürze Informationen rund um unsere Aufgabenbereiche, Interessantes über unsere Helfer und Helferinnen sowie über unser Kursangebot im Bereich Erste Hilfe, welches der DRK Ortsverein Langenalb für Interessierte anbietet.

Ihre Helfer des DRK Ortsvereins Langenalb

 

Letzte Alarmierungen der HvO-Gruppe

HvO-Auto Straubenhardt

Durchschnittlich hatten wir 2018 rund 1,18 Alarmierung pro Tag. Eine Änderung für dieses Jahr zeichnet sich nicht ab.

Wir fahren ca. 75 - 85 % aller alarmierten Einsätze an um zusätzlich zum Regel-Rettungsdienst zu helfen.

 

 

Sponsoring der HvO-Gruppe

Helfer-vor-Ort Auto Straubenhardt

1a Autoservice Bär & Nollert unterstützt die Helfer vor Ort Gruppe aus Straubenhardt

       Unser Einsatzfahrzeug

       ist wieder fit für den Einsatz!

Durch die freundliche Unterstützung von 1a Autoservice Bär & Nollert aus Karlsruhe wurden dringend anstehende Reparatur und Wartungsarbeiten kostenfrei durchgeführt. Der Geschäftsführer Hardy Schwarze wohnt in Straubenhardt und sagt „das machen wir gerne, wir sind froh wenn im Notfall schnell jemand da ist und hilft!“

Dafür nochmals vielen herzlichen Dank!

Das leisten die Helfer-Vor-Ort Straubenhardt:

Bei einem medizinischen Notfall zählt jede Minute. Die Helfer vor Ort sind ehrenamtliche Helfer, die in Straubenhardt wohnen.

Sie haben eine entsprechende Ausbildung und werden zusätzlich zum Rettungsdienst / Notarzt alarmiert, um die Zeit bis zu dessen Eintreffen mit lebensrettenden Maßnahmen zu überbrücken.

Das alles ist rein ehrenamtlich, unentgeltlich und nur aus Spenden finanziert! Bitte unterstützen auch Sie uns... damit wir Ihnen im Notfall helfen können. Im Notfall rufen Sie die 112!

 

.

Nächster Bereitschaftsabend

Unser nächster Bereitschaftsabend findet am Dienstag, 26. März 2019 um 20:00 im Rathaus Langenalb statt.

 

Bereitschaftsabend

Thema von unserem letzten Dienstabend: „Drogenberatung“:

An diesem Dienstabend konnten wir, das DRK Langenalb, unter der Leitung von Fr. Fingberg, welche in der Organisation „Plan B“ für Prävention-Frühintervention zuständig ist, interessantes erfahren.

Als erstes wurden uns die vielfältigen Tätigkeiten der Organisation „Plan B“ vorgestellt, welche sich in folgende Bereiche gliedert;

-       Prävention und Frühintervention

-       Jugend- und Suchtberatung

-       Übergangswohnen, für Menschen in ungesicherten Wohnverhältnissen

-       Kontaktladen LOFT

-       Streetwork

-       Raum6, Tagungen, Seminare, Sitzungen, Projekte

Im Anschluss daran, gab es Informationen zum Thema Drogen, Sucht und deren Auswirkungen.

Welche Arten von Drogen gibt es?

Legale Drogen, wie z.B. Nikotin, Alkohol, deren Besitz, Handel oder Konsum nicht strafbar ist. Die Tatsache, dass diese Drogen nicht verboten sind führt dazu, dass sie oft unterschätzt werden. Doch genauso wie die illegalen Drogenarten kann ein regelmäßiger Konsum von legalen Drogen eine Sucht hervorrufen. Nicht selten endet eine solche Sucht in bleibenden körperlichen Schäden. Gerade unter Jugendlichen ist Alkohol eine absolute Modedroge, der Begriff des Komasaufens ist in aller Munde. Die magische Anziehung von Alkohol besteht für viele darin, dass Alkohol die Hemmschwelle herabsetzt, das Selbstbewusstsein stärkt und die allgemeine Stimmung hebt. Nicht selten schlägt diese gute Stimmung aber in Aggression um.

Illegale Drogen, wie z.B. Kokain, Heroin, weisen ein extrem hohes Sucht- und Missbrauchspotential auf, es kann schnell zu einer psychischen und zu einer physischen Abhängigkeit kommen. Weitere Folgen des Konsums von illegalen Drogenarten können schwere Depressionen, Halluzinationen, Überschätzungen der eigenen Fähigkeiten und Wahnvorstellungen sein. Nicht selten führt ein häufiger Konsum von illegalen Drogenarten zu einer starken Fehleinschätzung der Realität. Aus diesem Grund sind alle illegalen Drogen seit vielen Jahren in Deutschland strengstens verboten, Handel, Besitz und Konsum werden hart bestraft.

Auch die weiteren Themen, wie z.B. welche Ursachen können eine Sucht auslösen,

konnten mit Fr. Fingberg rege diskutiert werden.

Wir möchten uns nochmals recht herzlich bei Fr. Fingberg bedanken, welche uns an diesem Abend die Themen und Tätigkeiten der Drogenberatung nähergebracht hat.

Jugendrotkreuz

 

.

Unser Motto - Übung macht den Meister

zum Bericht - hier klicken

Outdoor-Übungs-Einsätze

Blutspenderehrung 2018

Im Rahmen der Gemeinderatssitzung wurden unsere Blutspender geehrt. Stellvertretend für Alle wurde den Anwesenden eine Urkunde und ein Glas Honig überreicht. Herr Bürgermeister Helge Viehweg begrüßte die zu Ehrenden und bedanke sich bei den Anwesenden für die „Guten Taten“ und bemerkte, dass dies heute leider nicht mehr so selbstverständlich sei, Mitmenschen in dieser Weise zu helfen.

Die Ortsvereinsvertreter vom OV Langenalb und OV Neuenbürg schlossen sich der Rede des Bürgermeisters an, und bedankten sich nochmals bei den Blutspendern. Sie helfen nicht nur denen, die auf das Blut angewiesen sind, sondern auch die beteiligten Ortsvereine.

 

 

Zusätzlicher Service für SIE!

Foto: J.Bayer

Das DRK OV Langenalb bietet Ihnen nun einen zusätzlichen Service an:

Wir haben für Sie zwei Textilsammelcontainer  aufgestellt. Dadurch ist es Ihnen nun möglich „kurz im vorbeifahren“, zu jeder Tageszeit, Ihre Textilien zu spenden. Sie helfen uns damit unsere Arbeit für die Bevölkerung zu finanzieren.

Neues Outfit für unsere Altkleidercontainer gegenüber der Bushaltestelle Farrenstall.

Die Textilsammelcontainer sind eine Erweiterung unseres Angebotes für die Bevölkerung. Selbstverständlich werden wir aber, in gewohnter Art und Weise, Textilsammlungen durchführen und auf Ihren Anruf hin auch größere Mengen bei Ihnen zu Hause abholen.

Bereitschaftsleiter

Jürgen Faaß: 0 72 48/43 86

1. Vorsitzender

Rainer Hellebrand: 0 72 48/59 72

 

 

Danke für die vielen Kleiderspenden

Video: B.Kern

Interessante Links

unter Mitwirkung des regionalen DRK's