Sie sind hier: Startseite

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz

Ortsverein Langenalb

Heerstrasse 35

75334 Straubenhardt

info.langenalb(ät)drk-pforzheim.de

Spendenkonto

Volksbank

Wilferdingen-Keltern

Konto: 22 44 00 4

BLZ: 666 923 00


IBAN:

DE64 6669 2300

0002 2440 04

 

BIC:

GENODE61WIR

Spendenkonto der "Helfer-vor-Ort"-Gruppe Straubenhardt

Bitte geben Sie bei dem Verwendungszweck den Zusatz:

"Helfer-vor-Ort" an.

 

 

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Ortsvereins Langenalb!

Wir freuen uns Sie auf der Webpräsenz des DRK Ortsvereins Langenalb zu begrüßen.                               
Seit der Gründung 1961 ist das DRK Langenalb mit seinen ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen im Einsatz für die Bevölkerung rund um Langenalb.

Die Aufgabenbereiche des Ortsvereins Langenalb sind stetig gewachsen. Sie reichen vom Jugendrotkreuz über Blutspende-Aktionen, Kleidersammlungen, Sanitäts- bzw Betreuungsdiensten bis hin zu unseren Helfer-vor-Ort.

Auf unserer Website finden Sie in Kürze Informationen rund um unsere Aufgabenbereiche, Interessantes über unsere Helfer und Helferinnen sowie über unser Kursangebot im Bereich Erste Hilfe, welches der DRK Ortsverein Langenalb für Interessierte anbietet.

Ihre Helfer des DRK Ortsvereins Langenalb

 

Nachlese Blutspende

Am Donnerstag,   dem 17. Oktober 2019 veranstaltete die Blutspende-Zentrale Baden-Württemberg/Hessen zusammen mit uns, dem DRK-Langenalb, eine Blutspendenaktion an der Wilhelm-Ganzhorn-Schule Conweiler. Unter dem Motto, „Jede einzelne Blutspende zählt“, kamen 85 Spendewillige zur Blutspende. Am Ende waren es 76 Blutspenden, die wir entgegennehmen durften.

Die Blutspende beim DRK

Die Blutspende ist ein unschätzbarer Dienst, mit dem Spenderinnen und Spender schwerstkranken Patienten zur Gesundung verhelfen oder Leben ermöglichen. Blutspender erbringen freiwillig eine wichtige Leistung für die Gemeinschaft. Die unentgeltliche Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz sichert seit 1952 die Versorgung der Patienten, die auf Transfusionen von Blutpräparaten angewiesen sind. Täglich sind die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes darauf angewiesen, dass 15.000 Menschen sich freiwillig in den Dienst dieser Sache stellen. Die Sorge um das Wohl der Spenderinnen und Spender gehört deshalb ebenso zu den Aufgaben der DRK-Blutspendedienste wie der Schutz der Empfänger von Blutpräparaten vor Infektionen und anderen Nachteilen, die mit der Transfusion von Blut verbunden sein können.

Die Blutspende - eine der größten Bürgerinitiativen

Millionen Bundesbürger spenden jedes Jahr freiwillig und unentgeltlich – zum Teil mehrfach – Blut beim DRK. Sie sind das wichtigste Glied in der Kette zur Blutversorgung. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, organisiert in den Kreis- und Ortsvereinen des DRK, leisten eine wichtige Arbeit bei der Planung, Organisation und Durchführung der örtlichen Blutspendetermine. Unterstützt werden die Blutspendedienste durch die Bereitstellung von Räumlichkeiten und Organisationshilfen durch Betriebe, Schulen, Verwaltung sowie kostenlose Spendenaufrufe in den Medien.

Sponsoring der HvO-Gruppe

Helfer-vor-Ort Auto Straubenhardt

1a Autoservice Bär & Nollert unterstützt die Helfer vor Ort Gruppe aus Straubenhardt

       Unser Einsatzfahrzeug

       ist wieder fit für den Einsatz!

Durch die freundliche Unterstützung von 1a Autoservice Bär & Nollert aus Karlsruhe wurden dringend anstehende Reparatur und Wartungsarbeiten kostenfrei durchgeführt. Der Geschäftsführer Hardy Schwarze wohnt in Straubenhardt und sagt „das machen wir gerne, wir sind froh wenn im Notfall schnell jemand da ist und hilft!“

Dafür nochmals vielen herzlichen Dank!

Das leisten die Helfer-Vor-Ort Straubenhardt:

Bei einem medizinischen Notfall zählt jede Minute. Die Helfer vor Ort sind ehrenamtliche Helfer, die in Straubenhardt wohnen.

Sie haben eine entsprechende Ausbildung und werden zusätzlich zum Rettungsdienst / Notarzt alarmiert, um die Zeit bis zu dessen Eintreffen mit lebensrettenden Maßnahmen zu überbrücken.

Das alles ist rein ehrenamtlich, unentgeltlich und nur aus Spenden finanziert! Bitte unterstützen auch Sie uns... damit wir Ihnen im Notfall helfen können. Im Notfall rufen Sie die 112!

 

.

Der kleine Lebensretter im Kühlschrank

DRK Notfalldose
Patienteninformation im Kühlschrank

Es war ein arbeitsreiches Jahr für den Rettungsdienst in der Region. 40178-mal sind die Einsatzfahrzeuge im vergangenen Jahr ausgerückt (Vorjahr 39499-mal). Davon 30807-mal ein Rettungswagen und 8897-mal ein Notarzteinsatzfahrzeug. Notärztliche Unterstützung durch einen Rettungshubschrauber gab es 474-mal.

Oft erleben es die Einsatzkräfte, dass sich Patienten aufgrund akuter gesundheitlicher Probleme nicht mehr richtig artikulieren können. Hinzu kommen aufgeregte Angehörige oder Nachbarn, die zum aktuellen Zustand der Person ebenfalls kaum Angaben machen können und wichtige Details nicht nennen - wie Allergien oder Vorerkrankungen.

Dabei haben immer mehr Menschen zu Hause einen Notfall- und Impfpass, Medikamentenplan, eine Patientenverfügung und ähnliche wichtige Dokumente. „Nur ist es für die Einsatzkräfte meist unmöglich herauszufinden, wo diese Notfalldaten in der Wohnung aufbewahrt werden“, sagt Herbert Mann, Rettungsdienstleiter beim DRK-Kreisverband Pforzheim-Enzkreis.

Um Zeitverlust durch langwieriges Suchen zu verhindern, hat sich das hiesige DRK dazu entschlossen, so genannte „Notfalldosen“ anzuschaffen. In dem kleinen grünen oder auch roten Plastikgefäß befindet sich ein Blatt, in das alle gesundheitlich relevanten Daten eingetragen werden können. Sobald dies geschehen ist, wird die Dose in der Kühlschranktür platziert – ein zentraler Punkt, den es in wirklich jedem Haushalt gibt Zusätzliche Aufkleber, die an der Haus- und Kühlschranktür angebracht werden, zeigen den Rettern schnell, wo sie wichtige Informationen zum Patienten finden können. „Dieses Prozedere wird im Ausland bereits seit mehreren Jahren erfolgreich angewendet“, merkt Stefan Adam, DRK-Kreisgeschäftsführer, an.

Die Notfalldosen erhalten interessierte Bürger gegen eine Spende beim Ortsverein Langenalb oder werktags in der DRK-Kreisgeschäftsstelle, Kronprinzenstraße 22, in Pforzheim.

Jugendrotkreuz

 

.

Unser Motto - Übung macht den Meister

zum Bericht - hier klicken

Outdoor-Übungs-Einsätze

Zusätzlicher Service für SIE!

Foto: J.Bayer

Das DRK OV Langenalb bietet Ihnen nun einen zusätzlichen Service an:

Wir haben für Sie zwei Textilsammelcontainer  aufgestellt. Dadurch ist es Ihnen nun möglich „kurz im vorbeifahren“, zu jeder Tageszeit, Ihre Textilien zu spenden. Sie helfen uns damit unsere Arbeit für die Bevölkerung zu finanzieren.

Neues Outfit für unsere Altkleidercontainer gegenüber der Bushaltestelle Farrenstall.

Die Textilsammelcontainer sind eine Erweiterung unseres Angebotes für die Bevölkerung. Selbstverständlich werden wir aber, in gewohnter Art und Weise, Textilsammlungen durchführen und auf Ihren Anruf hin auch größere Mengen bei Ihnen zu Hause abholen.

Bereitschaftsleiter

Jürgen Faaß: 0 72 48/43 86

1. Vorsitzender

Rainer Hellebrand: 0 72 48/59 72

 

 

Danke für die vielen Kleiderspenden

Video: B.Kern

Interessante Links

unter Mitwirkung des regionalen DRK's